the amazing silisponge 2.0 – Der Beauty Drop

Der Silisponge polarisierte die Make-up-Tool-Gemeinde und hat mittlerweile doch einige Nachahmer hervorgerufen. Das Tool aus Silikon ist hygienischer als manch anderer Make-up-Blender. Lediglich die Anwendung erfordert etwas Geschick und Routine. Wenn man einmal den Kniff herausgefunden hat, ist man der Innovation erlegen. So erging es mir (Review). Vor Kurzem hat ‚the amazing silisponge‘ eine neue Generation herausgebracht. Den Beauty Drop.

Tropfenform

Die Form

Die From des Beauty Drops ähnelt den herkömmlichen Make-up-Eiern. Der Unterschied ist, dass der Drop quasi längst halbiert wurde. Durch die Tropfenform kann man die schwierigen Gesichtspartien leichter verblenden. Mit der Spitze des Drops kann man Foundation sowie Concealer um die Augen, Nase und Mund präziser einarbeiten als mit dem Vorgängermodell. Der Boden des Drops ist für großflächigere Partien, wie Wangen und Stirn gedacht. Die beiden Seiten des Tools sind für gewölbte Flächen, wie Nase und Kinn konzipiert. Da der Drop halbiert wurde, kann man mit der Vorderseite hauptsächlich verblenden, aber auch contouring  und baking sind kein Problem. Die Rückseite des Silikontropfens wird zum großflächigen Auftragen von Foundation verwendet, aber auch Gesichtsmasken sind kein Problem.

Vorder- und Rückseite

Die Anwendung

Das A und O ist und bleibt die richtige Produktmenge bei der Anwendung. Durch das Silikon braucht man viel weniger als gewohnt, da das Tool nichts aufsaugt. Am besten arbeitet man die Texturen in kleinen kreisenden Bewegungen ein. Auch mit etwas schwereren Concealern kommt das Tool zurecht. Am besten klopft man sie leicht in die Haut ein. Das Ergebnis war bei mir stets eben und gleichmäßig.  Die neue Form erleichtert die Handhabung  noch einmal um einiges, denn der Beauty Drop liegt gut in der Hand. Hinterher kann man ihn mit Wasser schnell und gründlich reinigen.

Der Vergleich

Leichte Handhabung

Mein Fazit

Ich war bereits von der ersten Version des Silisponges begeistert und habe sie täglich verwendet. Mein Make-up-Ei wurde durch den Silkonschwamm sogar ganz verbannt. Der Silisponge ist wesentlich hygienischer und beim Ergebnis habe ich bisher keinen Unterschied bemerken können. Die neue Form hievt den Silikonschwamm noch einmal auf ein anderes Level, erleichert die Handhabung und ermöglicht professionelles Schminken. Zu Beginn fühlt sich die Anwendung etwas ungewohnt an, aber man hat den Dreh schnell raus. Der Beauty Drop kostet 7,95€ und enthält wieder ein praktisches Täschchen für eine saubere Aufbewahrung.

Würdet ihr euch den Beauty Drop kaufen und habt ihr bereits ein Make-up-Tool aus Silikon in eurer Sammlung?

 

*PR-Sample

Jenny

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Hier dreht sich alles um meine Leidenschaft zu Beautythemen wie dekorative Kosmetik, Pflegeprodukte und Lifestyle. In der Kategorie Weekly Words kommt alles zu Wort, was mich sonst noch beschäftigt.
10 comments
  1. Die Form ist ja total spannend!

  2. Ich mag die Silikondinger nicht so gern. Die arbeiten mir die Foundation nicht gründlich genug ein. Am besten finde ich noch immer die Finger, da ich viel genauer arbeiten kann.

  3. Hallöchen Liebes,
    vielen Dank für die ausführliche Review! Bis jetzt hatte ich noch keinen Silikon-Sponge, hab so unterschiedliches davon gehört – Aber ausprobieren schadet ja nicht 😀

    Liebe Grüße
    Elli

    http://www.elliberry.blogspot.de

  4. ach interessant was es nicht schon alles gibt 😀
    ich habe noch keinen, aber villt probiere ich den mal aus ^.^

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty

  5. Den Originalen Silisponge habe ich bereits zu Hause, aber diese Form ist mir ganz neu. Er sieht echt interessant aus =) Den würde ich auf jeden Fall auch gerne mal testen.

    Liebe Grüße
    Sophia
    http://sophiaskleinewelt04.blogspot.de/

  6. Das klingt ja wirklich super . Sollte ich auch mal testen.

  7. Der sieht ja interessant aus. Ich habe den original Silisponge aber auch noch nicht ausprobiert.

    Liebe Grüße
    Sybille von Billchen’s Beauty Box

  8. Ich habe den „normalen“ Silisponge daheim und nutze ihn ab und zu. Die neue Form sieht allerdings praktischer aus. Schön, dass dich das Produkt überzeugen konnte. 🙂

    Liebe Grüße

    Anna 🙂

    annashines.com

  9. Ich glaube es liegt an mir, aber diese Silisponge Dinge funktionieren einfach überhaupt nicht bei mir. Ich bleibe wohl immer dem beautyblender (nur das original!) treu 😉
    Alles Liebe,
    Sissy von
    Modern Snowwhite

  10. Toll dein Vergleich, ich benutzt auch den von Dm, ich finde ich super. Ich kenne jedoch auch viele die das Produkte gar nicht mögen.

    Liebe Grüße Lisa
    von Pinkybeauty,de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.