[#10] Mein Tag auf der GLOW

Dieses Jahr war ich das erste Mal auf der Beauty-Convention ‘Glow’ von dm. Wenn sie schon in Berlin stattfindet, ist ein Besuch für mich quasi Pflicht. Was ich dort alles gesehen, geshoppt und abgestaubt habe, erfahrt ihr in meinen ‘Weekly Words’.

Erstes Selfie

Der ausschlaggebende Punkt, dass ich zur Glow gefahren bin, war aber ein anderer. Die wundervolle Sophia von sophias.kleine.welt hatte nämlich ein Ticket gewonnen. Da so eine Convention zu zweit wesentlich mehr Spaß macht und wir uns unbedingt einmal außerhalb von Social Media und Blog kennenlernen wollten, hat mein Freund noch irgendwie ein Ticket für den Samstag organisiert.

Dieses Jahr fand die Glow in der Station in Berlin statt. Einlass war um halb zwölf für uns. An der Location angekommen, merkte ich bereits, dass ich wohl zu den Älteren auf dem Event gehöre. Es waren viele Teenies mit ihren Mamis da, für die es hauptsächlich darum ging, dass sie ihre verehrten YouTube-Stars treffen. Ich hingegen wollte nur Kosmetikprodukte entdecken und shoppen. Smile. Der Einlass verlief überraschend problemlos und schnell. Insgesamt hatten wir eine Wartezeit von gerade einmal zehn Minuten. Nachdem wir unsere Jacken abgegeben haben, konnte ich ohne Wartezeit meine prallgefüllte Goodie Bag abholen. Mit dem pinken Rucksack auf meinem Rücken, mit dem ich mich wie ein Schulkind fühlte, ging es in die erste Halle.

Gibt es auch bei dm


Dort haben Sophia und ich auch gleich unser erstes Highlight entdeckt. Die neue Limited Edition von Real Techniques. Wir haben jeweils einen ‘Brush Crush’ Blender-Pinsel für je 9,95€ eingepackt. Ab einem Einkaufswert von 20€ hatte man die Möglichkeit, sich eine Pinsel gravieren zu lassen. Eine süße Idee. Bei Cupper Tea haben wir auch gleich unser erstes Bild schießen lassen. Glow ist irgendwie auch ein wenig die Suche nach dem perfekten Bild. An jeder Ecke gibt es eine Photo Booth. Ich schieße lieber meine Selfies allein und in Ruhe. In solchen Situation fühle ich mich doch überraschenderweise ein wenig unwohl. Ich empfand bereits in der ersten Halle die Markenauswahl recht ausgewogen. Man fand dort unter anderem die Naturkosmetikmarke Bio:Végane Skinfood, die  Haarpflegemarken Aussie sowie Maui Moisture oder Miss Sophie’s für die Nägel.

Mein absolutes Highlight
Bald auch online verfügbar
So viele Paletten

In der zweiten Halle wartete mein unerwartetes Highlight bh cosmetics auf mich. Ich muss zugeben, dass ich diese Marke vorher nie so richtig auf dem Schirm hatte. Dank Sophia bin ich jetzt infiziert. Die Schlange war an dem Stand zu Beginn auch am längsten. Wir mussten locker 15 Minuten anstehen, bevor wir uns die wundervollen Paletten näher anschauen konnten. Das Warten hat sich aber gelohnt. Wir beide haben die brandneue  ‘Carli Bybel’-Palette mit 21 Eyeshadow- und Highlighterfarben für 24 Euro sowie eine ‘Supernova’-Palette für 14 Euro mitgenommen. Ich hätte noch so viel mehr kaufen können, aber ich wollte mich noch ein wenig zurückhalten. Der Stand war trotz etwas Wartezeit sehr gut organisiert. Jeder bekam einen Plastikkorb mit einer Nummer drauf. Man konnte die Produkte den Verkäufern geben und sie legten diese dort für einen ab. Zu den Paletten werden ganz bald auch eigene Beiträge auf meinem Blog folgen.

Erst gefreut und dann enttäuscht

Direkt daneben war Urban Decay. Was habe ich mich auf diese Marke im Vorfeld gefreut und was wurde ich doch enttäuscht. Es waren lediglich ein paar Paletten lieblos ausgestellt. Produkte aus dem restlichen Sortiment waren gar nicht vorhanden. Man konnte sich dort schminken lassen. Yay. Nicht.

Metallic Lips auch bei Maybelline

Einer der schönsten Stände war der von Maybelline. Es gab dort so viele tolle Produkte, die man mitunter auch noch nicht in der Drogerie findet. Ich habe als erstes geschaut, ob ich für lieselotteloves die Farbe ‘Lover’ finde. Sie war natürlich ausverkauft. Der Hype um diese Farbe hat wohl selbst Maybelline überrascht. Eine nette Verkäuferin hat uns verraten, dass bald Nachschub in die Läden kommen soll. Bei Amazon sogar noch früher. Ich habe noch die Farbe ‘Escapist’ eingepackt. Ansonsten konnte man dort den Make-up Artist Boris Entrup antreffen, der auch Besucherinnen geschminkt hat.

No Drama Lama bald bei dm

Bei Balea konnte man bereits einen Blick auf die neue LE ‘No Drama Lama’ erhaschen. Ansonsten war der Stand sehr unscheinbar. Der von essence war zwar total überlaufen, aber für mich total uninteressant. Viele Mädels haben sich dort mit Adventskalendern eingedeckt.

Glück gehabt

Toll fand ich natürlich die Stände mit Gewinnrädern. Die Wartezeit war bei allen im Rahmen. Auf der Glossycon habe ich mir oft sehr viel länger die Beine im Bauch stehen müssen. Bei Christina Aguilera haben Sophia und ich beide Glück gehabt und jeweils ein Fragrance Mist gewonnen. Bei Bio:Végane Skinfood habe ich sogar den Hauptgewinn abgestaubt. Auch bei  Original Source haben wir uns ein Duschgel erdreht. Somit wurden die Taschen immer voller.

Für alle GZSZ-Fans

In der dritten großen Halle ging die meiste Action ab. Dort befand sich die Bühne und dort liefen die meisten Promis herum. Ich habe sie meistens ehrlich gesagt gar nicht erkannt. Sophia hat ein Foto mit Iris Mareike Steen von GZSZ gemacht. Sie kannte ich.

Lange Schlange zum Schminken und leider kaum Produkte dabei

 

In dieser Halle befand sich auch meine heißgeliebte Marke NYX. Was soll ich sagen? Ich war enttäuscht. Es war lediglich ein kleiner Ausriss aus dem dm-Sortiment vorhanden und das obwohl der Stand eigentlich recht groß war. Aber auch hier lag der Fokus wieder darauf, das man sich schminken lassen kann. Schade. Enttäuscht waren wir auch von trend IT UP. Dort stand die ganz normale dm-Theke und man konnte lediglich den Adventskalender kaufen. Zum Trost gab es einen kleinen Gratis-Nagellack.

Richtig viel los war auch bei Judith Williams und die Blumenkränze fürs Haar bei alverde waren sehr beliebt. Kulinarisch gab es verteilt einige Food Trucks, die allesamt auf Bio und Super Food ausgerichtet waren. Die Preise waren sehr fair, aber da es nicht viele gab, waren die Schlangen dementsprechend arg lang. Wir haben uns lieber eine Tüte Popcorn für 50 Cent geholt.

Wir hatten Spaß

Nachdem wir eine zweite komplette Runde und jedes Gewinnrädchen gedreht hatten, merkten wir, dass es langsam reicht. So ein Beauty-Tag kann nämlich auch ganz schön anstrengend sein.  Und da wir keine Selfiejäger mit YouTubern sind, haben wir uns auf den Heimweg begeben. In der U-Bahn haben wir noch schnell meine Goodie Bag ausgepackt. Der Inhalt ist richtig toll.

Wie sieht mein Fazit aus und würde ich noch einmal zur Glow fahren?

Ich fand die Auswahl der Marken an sich absolut top. Vor allem lernte ich für mich ein paar Neue wie e.l.f., Bio:Végane Skinfood oder the Balm kennen. Leider waren manche Stände sehr unscheinbar oder zu gut versteckt. Benefit haben wir zum Beispiel gar nicht gefunden. Manche wirkten etwas lieblos. Ich persönlich hätte mir noch mehr Neuheiten gewünscht. Maybelline und bh cosmetics haben diesbezüglich alles richtig gemacht. Andere Marken hatten leider nur sehr wenige Produkte mitgebracht, was ich enttäuschend fand. Es gab zwar einiges zu sehen, aber wenn man nicht noch auf Promijagd ist, ist man ziemlich schnell durch. Ich habe gehört, dass sich viele über die Wartezeiten beschwerten. Diese empfand ich nicht als übermäßig lang. Vielleicht lag es an meiner netten Begleitung, denn Sophia und ich hatten einen tollen Tag und haben uns ein paar hübsche Sachen gegönnt. Ich kam mit zwei Taschen voll mit Produkten zurück. Ich würde wieder dementsprechend wieder zur Glow fahren.

~ Wie hat euch die GLOW gefallen? ~

Ich freue mich auf eure Erfahrungen,

eure Jenny <3

Meine Ausbeute

 

Jenny

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Hier dreht sich alles um meine Leidenschaft zu Beautythemen wie dekorative Kosmetik, Pflegeprodukte und Lifestyle. In der Kategorie Weekly Words kommt alles zu Wort, was mich sonst noch beschäftigt.
4 comments
  1. Liebe Jenny,

    vielen Dank fürs Berichten. Ich war noch nie auf der Glow, werde es mir aber überlegen, wenn sie mal in der Nähe ist. Abschrecken würde mich der Altersdurchschnitt. Ich würde nur wegen den Produkten dort hin gehen, nicht wegen der Youtuber.

    Liebe Grüsse💜

    Jenny

    justjenny.blog

  2. Huhu Liebes,
    eine tolle Ausbeute + Goodie Bag hast Du abgestaubt! Hat sich grad so angefühlt als wäre man mit euch dabei auf der GLOW gewesen 😀 Denke mal die meisten jüngeren waren wegen den Youtube Stars da – Mich würden aber nur die Marken interessieren die da sind. Danke für deinen tollen Bericht! <3

    Liebe Grüße
    Elli

    http://www.elliberry.blogspot.de

  3. Ahhhh das sieht so toll aus! Schade dass ich nicht dabei war, nächstes Mal muss ich auch unbedingt hin! 🙂

  4. Hallo Jenny 🙂
    ich bin hin und her gerissen von der Glow – ich war dieses Jahr das erste mal auf der Glow, bzw. überhaupt einer BeautyMesse.

    Ich hab auch oft gedacht “Mein Gott ist die jung” und “mit 12 hab ich mich hierfür noch gar nicht interessiert”.. 😀 Deswegen war ich ja auch erst mit 23 auf der Glow 😀

    Ich finde die Auswahl der Marken an sich gut, für mich hat es sich aber kaum gelohnt, da die meisten Marken und auch die meisten Produkte eh bei dm erhältlich sind.. ich bin extra aus Köln angereist, bei mir kommt also zum Ticketpreis noch Flug und Hotel .. Das lohnt sich dann nicht mehr so ganz 😀

    Ich war überrascht zu lesen, dass benefit da gewesen sein soll 😀 Die hab ich nämlich auch übersehen 😀

    Toller Bericht, ich kann mir vorstellen wie toll dein Tag war 🙂
    ich habe auch einen verfasst, meiner ist irgendwie kritischer 😀 Mir wurden durch das Meet & Greet aber auch 1 1/2 Stunden “geklaut”, die mir dann beim anschauen der Sachen echt gefehlt haben 😀

    Liebe Grüße, Charlotte von Sahlata is Curious

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.