Aufgebraucht | April 2018

Mein allerliebster Monat ist da. Im Mai gibt es viele Feiertage, an denen man die Sonne genießen kann. Der Sommer kommt so langsam in Fahrt, aber es ist noch nicht zu heiß. Obwohl mir es dieses Jahr egal sein kann, da ich nicht mehr in meiner alten Dachgeschosswohnung schwitzen muss. In Berlin habe ich sogar einen Balkon. Aber bevor ich jetzt noch ganz abschweife, zeige ich euch meine aufgebrauchten Produkte aus dem April.

alverde – Pflegedusche Bio Minze-Bergamotte

Top: Mein erstes Duschgel aus dem Naturkosmetiksortiment, das ich über alles liebe. Der Duft ist einfach der Wahnsinn. So herrlich frisch. Dank der Bergamotte bekomme ich unter der Dusche immer Lust auf schwarzen Tee. Die Qualität des Duschgels stimmt einfach, denn es trocknet die Haut nicht aus, sondern erfrischt und pflegt sie. Ich werde es garantiert nachkaufen.

CD – Deo ‘Morgenfrische’

Top: Bleiben wir doch gleich bei frischen Pflegeprodukten. Das Sprühdeo von CD riecht nach Wasserminze und Gurke. Auch hier hat der Duft mich jeden Morgen überzeugt. Ich bin generell ein Freund vom Gurkenduft, nicht nur beim Salat. Da es keine Aluminiumsalze enthält, ist es sanft und schützt nicht wirklich vor dem großen Schwitzen. Ich benutze solche Deos immer bevorzugt an Tagen, an denen nicht viel ansteht oder es nicht besonders heiß ist. Im Sommer kommt auch öfter mal eins mit Aluminium zum Einsatz. Ich fahre mit diesem Wechsel bisher ganz gut.

Nivea – Mizellen Reinigungstücher

Top: Der Flamingo wurde mittlerweile von der Giraffe abgelöst, aber die Tücher sind immer noch dieselben und immer noch verdammt gut. Sie sind mit reichlich Flüssigkeit getränkt, sodass man wirklich auch Make-up und Mascara damit entfernen kann, ohne dass man zu fest rubbeln muss. Ich habe eine Packung im Bad und eine auf meinem Schminktisch, da ich damit auch Schminkreste von Händen und Produkten abwische. Ich finde verschmierte Foundationfläschen und Pumpspender ganz furchtbar. Die Tücher von Nivea sind zudem recht sanft zur Haut und reizen sie nicht. Es gibt nichts Schlimmeres als hinterher mit einem Hummergesicht aus dem Bad zu kommen. Dieser wird garantiert nicht das nächste Trendtier.

Langhaar Mädchen – Haarkur ‘Intense Repair’

Okay: Ach ja, in erster Linie wurde ich bei dieser Haarkur zum Verpackungsopfer. Das florale Design in zartem Rosa lässt einfach mein Beautyherz schneller schlagen. Die Kur war mit über 2 Euro nicht die günstigste. Sie reicht für zwei bis drei Anwendungen, je nach Haarlänge. Ansonsten hat sie mich nicht vom Hocker gerissen. Der Duft war nichts besonders prägnant und auch die Pflegewirkung war in Ordnung. Aber einfach nicht so gut, dass ich sie mir unbedingt nachkaufen muss.

Wellmaxx – Tuchmaske ‘Cellular Lift’

Flop: Kommen wir zur schlechtesten Tuchmaske, die ich bis dato ausprobiert habe. Das Vlies war viel zu schwer und rutschte sogar vom Gesicht. Der Duft war absolut grässlich und roch chemisch. Nach einer halben Minute brannte das Serum auf meiner Haut wie Feuer. Nie wieder.

Fa – Divine Moments Cremeseife

Top: Oh, ich liebe diese Seife so sehr. Sie ist so cremig und trocknet im Gegensatz zu Baleaseifen nicht die Hände aus. Aber das Allerbeste und Tollste war, dass die Hände auch wirklich himmlisch rochen. Der Duft blieb einige Zeit bestehen und verflog nicht sofort. Diese Flüssigseife kaufe ich definitiv nach.

Kamill – Hand & Nagelcreme

Top: Diese Handcreme habe ich bereits wieder nachgekauft. Sie steht immer und immer wieder im Miniformat auf meinem Nachttisch. Der Duft hat so etwas Beruhigendes. Kurz vorm Schlafengehen creme ich meine Hände damit ein. Die reichhaltige Pflege macht sie butterweich.

Balea – Fusspeeling

Top: Irgendwie sind Füße ein Tabuthema, denn die meisten finden sie einfach eklig. Okay, sie gehören auch bei mir nicht zu den Lieblingskörperstellen, aber trotzdem werden sie gehegt und gepflegt. Der Anblick ist schließlich schon so gewöhnungsbedürftig. Einmal in der Woche nutze ich das Peeling von Balea, das natürliches Bimssteingranulat enthält. Das reicht völlig aus, um sie zu glätten, da ich bisher noch nicht mit Hornhaut zu kämpfen habe. Danach werden sie natürlich noch eingecremt. Eine neue Tube steht bereits im Bad.

Isabelle Lancray – Flash Lift Ilsactivine

Okay: Das Serum habe ich durch den Bloggerclub erhalten. Es hatte eine angenehme Textur und ließ sich leicht einarbeiten. Es hilft bei ersten Linien und Fältchen rund um die Augenpartie. Ich empfand es als sehr angenehm, dass es keine schwere Pflege war, aber trotzdem die sensible Partie pflegte. Ob es jetzt Fältchen gemildert hat, ist schwer zu sagen. Es wurde auf jeden Fall nicht schlimmer.

ebelin – Nagellackentferner

Top: Meine Nägel sind ständig lackiert. Am liebsten in Rottönen oder dunkel. Mit dem Nagellackentferner von ebelin komme ich am besten klar. Er hat bisher jeden Farbton gut entfernt. Daher kaufe ich quasi nur ihn.

~Das war es auch schon mit den aufgebrauchten Produkten. Ich versuche gerade ein wenig meinen Vorrat zu minimieren, da sich doch einiges angesammelt hat. Beosnders bei den Duschgelen weiß ich gerade nicht, wo mir der Kopf steht. Ich wünsche euch einen sonnigen Mai! Was habt ihr im April an Produkten gekillt?~

Eure Jenny <3

Jenny

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Hier dreht sich alles um meine Leidenschaft zu Beautythemen wie dekorative Kosmetik, Pflegeprodukte und Lifestyle. In der Kategorie Weekly Words kommt alles zu Wort, was mich sonst noch beschäftigt.
1 comment
  1. Bei dir hat sich auch etwas angesammelt, liebe Jenny.
    Ich persönlich finde Füsse jetzt nicht so schlimm. Die gehören schließlich auch zu uns oder? Aber ich habe ein geheimes Rezept gegen zu trockene Füsse und Hornhaut.
    Das Deo muss man wirklich Abends vor den Schlafen auftragen, damit es hält was es verspricht. Ich hatte es ja auch schon. Das ist da der kleine fiese Trick 🙂
    Bei der Tuchmaske bin ich aber echt geschockt. Das sie so schlecht ist habe ich nicht erwartet.

    Jetzt sammeln wir mal im Mai weiter hihi.

    xoxo Vanessa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.