Aufgebraucht | Juli 2018

Mit etwas Verspätung erscheint die monatliche Vorstellung meiner aufgebrauchten Produkte. Zuerst dachte ich, dass dieses Mal kaum etwas zusammenkommt, aber dann ging doch einiges leer. Los geht’s.

KISS – Cucumber Soothing Tuchmaske

Okay: Erst vor Kurzem habe ich eine Review zu der Tuchmaske online gestellt. Sie hat mich leider nicht ganz überzeugen können.

Schaebens – Aktivkohle Peel-Off Maske

Okay: Peel-Off Masken sind mir nicht ganz geheuer. Ich habe oft Angst, dass sich das Glibberzeug nicht ganz abpeelen lässt oder jegliche Härchen schmerzhaft abreißt. Dies war bei Schaebens zum Glück nicht der Fall. Dennoch hat sie mich irritiert. Der Geruch während des Auftrags war regelrecht beißend. Ich konnte kaum atmen und meine Augen brannten. So etwas habe ich bisher noch nicht erlebt. Einmal aufgetragen, war der Gestank verschwunden. Komischerweise brannte die Maske auf der Haut nicht, sondern war recht angenehm. Nach 15 Minuten war der Glibber fest und ließ sich problemlos abziehen. Die Haut war geklärt und erfrischt. Dennoch bin ich nicht darauf erpicht, sie unbedingt noch einmal zu verwenden. Der Auftrag ist mir einfach nzu gruselig.

Sun Dance – Transparentes Sonnenspray

Top: Hach ja, der Urlaub war leider viel zu schnell vorbei und ich vermisse Kreta. Auch wenn ich nicht gerne in der Sonne brutzel und mich lieber im Schatten aufhalte, ist Sonnenschutz unumgänglich. Das Spray war recht praktisch, denn das “Eincremen” geht schnell von der Hand. Außerdem fühlt sich die Textur wesentlich leichter und weniger klebrig an. Da es transparent ist, sieht man leider nur schwer, ob man wirklich alle Stellen mitgenommen hat. Und an empfindlichen Stellen kitzelt es. Dennoch war ich gut geschützt und hatte in diesem Jahr keinen Sonnenbrand.

Balea – Rasiergel ‘Pink Grapefruit’

Top: Wer liebt Reisegrößen so sehr wie ich? Wenn ich unterweges bin, hole ich mir oft die niedlichen Miniversionen. Und wenn man Rasiergel braucht, gibt es nichts Besseres als Balea. Es ist günstig, riecht gut, die Flaschen haben ein schönes Design und es funktioniert einfach. Punkt.

Rexona – Maximum Protection

Top: Dieser Sommer ist unfassbar heiß. Normalerweise bevorzuge ich Deos ohne Aluminium, aber leider versagen sie bei diesen außergewöhnlichen Temperatauren sofort. Da hilft nur ‘Maximum Protection’ von Rexona. Es ist unfassbar gut, riecht frisch und hält den ganzen Tag. Es gibt nichts Besseres gegen fieses Schwitzen.

8×4 – dance like a flamingo

Okay: Der Duft dieses Deos hat mich nicht umgehauen. Das Design ist natürlich äußerst niedlich, aber die Flamingo-Hype-Welle ebbt eh so langsam ab, oder?

dusch das – ‘traumhaft’ Duschgel

Top: Neben Deo ist in den vergangenen Wochen Duschgel mein bester Freund. Für Kreta habe ich die niedliche Limited Edition von dusch das mitgenommen. Das Duschgel roch so fruchtig und blumig. Es hat die Haut gepflegt und einen schönen Schaum entwickelt. Ich würde es sofort wieder verwenden.

Balea – Dusche & Ölperlen

Okay: Der Duft von Balea war für mich leider gewöhnungsbedürftig. Es roch nach günstigem Pfirsich-Eistee von Aldi. Trotz der Ölperlen habe ich keine reichhaltigere Pflege bemerken können und ich war ehrlich gesagt froh, als es endlich leer war.

Nivea – MicellAIR Skin Breathe Reinigungstücher

Top: Da sind sie wieder. Meine geliebten Reinigungstücher von Nivea. Ich bin immer noch ganz hin und weg, da sie sanft zur Haut sind und dennoch wasserfeste Mascara entfernen können. Hach, es ist einfach die ganz große Liebe.

Nivea – Glow ‘Happy Shake’ Augen Make-up Entferner

Top: Diesen Entferner speziell für die Augen habe ich bereits nachgekauft. Auch dieses Nivea-Produkt hält, was es verspricht. Es entfernt wasserfeste Mascara, ist dennoch sanft und trocknet die Augenpartie nicht aus beziehungsweise hinterlässt keinen öligen Film. Hier gibt es noch einmal eine ausführliche Review zur gesamten Glow-Reihe.

~Das war es auch schon für diesen Monat. Es ist nicht allzu viel, aber ich leere konstant meinen Vorrat, während meine absoluten Favoriten immer wieder frisch nachgekauft werden. Hast du einige der Produkte auch im Gebrauch? Was war dein Lieblingsprodukt im Juli?~

Ich freue mich auf deine Antworten,

deine Jenny <3

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Hier dreht sich alles um meine Leidenschaft zu Beautythemen wie dekorative Kosmetik, Pflegeprodukte und Lifestyle. In der Kategorie Weekly Words kommt alles zu Wort, was mich sonst noch beschäftigt.
1 comment
  1. Huhu^^
    Bei mir wurde diesen Monat einiges leer, 2 Deos von 8×4 (seitdem Aluminumsalzen-Geschichten gibts bei mir kaum noch welche mit zu kaufen und alle anderen Deos ohne habe ich schlicht nicht vertragen,aber die von 8×4 brennen bei mir höchstens 5min und dann ist alles gut,auch wenn sie nicht den ganzen Tag halten) , ein Shampoo von Schauma (eine der beiden Sommersorten, das gelbe davon, war ok und Ebelin Nagellack entferner ohne Aceton und die Reinigungsmilche Rose Garnier Skinactive.
    Reisegrößen für den Alltag mag ich eher nicht so gerne, aber für den Urlaub sind Reisegröße einfach top, nimmt halt wenig Platz weg und man hat Platz für alles, was aus dem Urlaub mit nach Hause bringt.
    Von Sun Dance nehme ich den Sonnenschaum und keine bösen Überraschungen mit erlebt 😉
    Übrigens, ich nutze ja noch Trockenshampoo (habe das Problem mit dem fettenden Ansatz, aber keine Lust täglich zu waschen, da meine Haare [sind eig schulterlanger Bob, aber jetzt etwas rausgewachsen], da sie immer nachdem waschen recht vollgesogen mit Wasser sind und egal ob mit oder ohne Föhn ewig zum trocknen brauchen [hey, das sagt sogar meine Friseurin, bei der ich am 21.August nen Termin habe]) von Colab (aktuell brauche ich gerade die Flamingosorte auf, da hängt der Geruch den ganzen Tag recht intensiv in meinen Haaren) auf ,aber in meinen dunklen Haaren (hab dunkelbraunes Haar) keinerlei Rückstände hinterlässt , meine Haare erfrischt und es kostet fast genauso viel Batiste, was ich ewig ausbürsten konnte dank Rückstände.
    Ich werde diesen Monat wohl mal die Aloe Vera Reihe von Garnier testen, den Gesichtswasser und Balm der Rose sind bald leer und dann kann ich sagen, ob sie auch für trockene/empfindliche Haut geeignet sind 🙂

    LG Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.