Aufgebraucht | November 2018

Der Weihnachtscountdown ist bereits voll im Gange, die ersten Adventstürchen sind geöffnet. Doch bevor wir die Geschenke auspacken und es uns gut gehen lassen, zeige ich dir meine aufgebrauchten Produkte aus dem November.

Balea – Cremedusche ‘White Gloss’

Top: Der November war der Monat der Duschgele. Balea ist dabei immer eine gute Option. Die damalige LE roch so gut. Nicht künstlich, nicht billig. Die Pflegewirkung war auch völlig in Ordnung. Gibt es hier jemanden, der noch nie ein Duschgel von Balea ausprobiert hat?

Nivea – Welcome Sunshine

Top: Ich muss zugeben, dass ich den Sommer ein wenig vermisse. Wenn ich die LE die vergangenen Tage verwendet habe, schossen mir sofort Bilder aus Kreta in den Kopf. Ich liebe den typischen Nivea-Sonnencreme-Duft und ich hoffe, dass diese LE im nächsten Jahr zurückkehren wird.

Kneipp – Lebensfreude

Top: Ich habe noch ein weiteres, tolles Duschgel für dich. Ich liebe den frischen Zitronenduft und das Pflegegefühl. Ich würde es mir sofort in der großen Version holen.

Balea – Body Lotion ‘Melon Kiss’

Okay: Ich bevorzuge Body Lotions in der kleinen Variante. So kann ich mehr durchtesten. Das Design mit den kleinen Melonen ist super süß. Der Duft okay, die Pflege so mittelprächtig. Die Lotion brauchte einfach zu lange, um einzuziehen.

Rexona – Cotton Dry

Top: Der Duft ist so frisch. Ich liebe ihn. Das Deo lässt einen auch in stressigen Situationen nicht im Stich.

Hask – Greek Yogurt Deep Conditioner

Top: Ich bin von der Haarkur absolut begeistert. Ich kaufe sie derzeit ständig nach, denn sie hat mein trockenes Haar mit Feuchtigkeit versorgt und es geschmeidig gemacht.

Hask – Keratin Oil

Top: Ein weiteres Haarprodukt, das mein kaputtes Haar retten konnte. Das Haaröl pflegt reichhaltig, ohne es zu beschweren oder schneller fetten zu lassen. Ein weiterer fester Bestandteil meiner Haarroutine.

Maybelline – Master Prime

Gut: Der Primer hat eine silikonartige Textur, die sich sehr gut verteilen lässt. Er verleiht ein seidiges Hautgefühl und soll Poren minimieren. Das Hautbild wurde definitiv ebenmäßiger. Dennoch hat er mich nicht vollends geflasht.

alverde – Lip Scrub

Gut: Gerade im Winter gehört ein Lippenpeeling zum Pflichtprogramm. Die kalte Jahreszeit beansprucht sie ganz schön. Das Peeling von alverde ist ganz gut. Mir war der Peelingeffekt leider etwas zu schwach.

Manhattan – Stay Matte

Flop: Es tat mir im Herzen weh, ein neues Lippenprodukt aussortieren zu müssen. Der Geruch war aber unerträglich. Die Textur wollte nicht matt werden und die Farbe hing hässlich am Lippenrand. Keine Ahnung, ob ich ein schlechtes Produkt erwischt habe. Schade ist es auf jeden Fall.

trend IT UP – Highlighter Stick

Gut: Der Stift war für lange Zeit regelmäßig in meinem Gebrauch. Ich habe ihn verwendet, um unter meinen Augenbrauen zu highlighten. Mittlerweile ist er einfach zu alt, deswegen trenne ich mich von ihm.

ebelin Nagellack-Entferner

Top: Wenn Nagellack-Entferner, dann der von ebelin. Egal, ob mit Aceton oder ohne. Er entfernt einfach alle Farben.

Yankee Candle – Autumn Night

Top: Irgendwie sieht die Kerze noch so voll aus. Dabei ist sie laut des Dochts komplett abgebrannt. Leider nicht ganz gleichmäßig. Der Duft war aber genau mein Geschmack. Leicht herb.

~ Diesen Monat gingen viele tolle Produkte leer. Was war dein Aufgebraucht-Highlight im November? ~

Deine Jenny <3

Jenny

Herzlich Willkommen auf meinem Blog! Hier dreht sich alles um meine Leidenschaft zu Beautythemen wie Makeup-Kreationen, dekorative Kosmetik, Pflege und Lifestyle. In der Kategorie Life kommt alles zu Wort, was mich sonst noch beschäftigt.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.